Impressionen Katholikentag+ 2018

Letzte Beiträge

EKD: Rodung des Hambacher Waldes für den Kohleabbau ein fatales Zeichen der Infragestellung der Klimaschutzziele

Hans Diefenbacher, Beauftragter des Rates der EKD für Umweltfragen und Ruth Gütter, Referentin für Nachhaltigkeit im Kirchenamt der EKD

Mit Sorge und Unverständnis verfolgen wir die Maßnahmen zur Vorbereitung der Rodung weiterer Flächen des Hambacher Waldes durch RWE für eine Fortsetzung des Braunkohleabbaus. Wir betrachten die Vorbereitung der Rodung zum jetzigen Zeitpunkt als ein fatales Zeichen der Infragestellung der Klimaschutzziele, die sich die Bundesregierung selbst gesetzt hat. Diese Ziele sind nur mit einem möglichst schnellen Ausstieg aus der Kohleförderung zu erreichen. Wir raten dringend dazu, die Ergebnisse der „Kohlekommission“, die sie in einer Abschluss-Sitzung am 11. Dezember 2018 festlegen will, abzuwarten. Oberstes Ziel ist es, die deutschen Klimaziele bis 2030 zu gewährleisten. Je nachdem, welchen schrittweisen Ausstieg aus der Kohleverstromung die Kommission vorlegt, wäre das jetzt so umstrittene Braunkohle-Abbaugebiet – zwar einzelwirtschaftlich profitabel – aus gesamtwirtschaftlicher Sicht vielleicht nicht nötig.

Weiterlesen

  1. Christine Buchholz, Cornelia Möhring: Gegen jeden Zwang Schreibe eine Antwort
  2. Viola Schubert-Lehnardt: Rezension: Alle Verhältnisse umzuwerfen … und die Mächtigen vom Thron zu stürzen Schreibe eine Antwort
  3. Christine Buchholz: Auch nach dem Katholikentag in Münster: Keine Bühne der AfD! Schreibe eine Antwort
  4. Kruzifix noch einmal Schreibe eine Antwort
  5. DLF Bericht zu RLS-Veranstaltung “Religion nur Privatsache?” Schreibe eine Antwort
  6. Viola Schubert-Lehnhardt: Rezension: Müntzer. Keine Randbemerkung Schreibe eine Antwort
  7. Viola Schubert-Lehnhardt: Buchbesprechnung: Wie geht Frieden? Schreibe eine Antwort
  8. Helge Meves: Jesuitische Klugheitslehren Schreibe eine Antwort
  9. Michael Brie: Kommunistische Experimente in Zeiten des Umbruchs – Reformation und Revolution Schreibe eine Antwort